Location,TX 75035,USA
info@yourmail.com

Körper intelligent informieren

Change Yourself - Change the World.

Körper intelligent informieren

Beugen Sie kurz- und langfristigen Bedrohungen Ihrer Gesundheit vor, indem Sie Cholesterinspiegel,  Säure-, Hormon- und Zuckerhaushalt in Ordnung, die Psyche in Balance und den Stoffwechsel in Schwung bringen.

Bionom – die geheime Schaltzentrale im Bauch

Die häufigsten Erkrankungen in Europa sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen, Diabetes, psychische Probleme und Fettleibigkeit. Eine der häufigsten Ursachen ist falsche Ernährung und ein ungesunder Darm >> Darmgesundheit. Wir haben es also mit einem schlecht funktionierenden Stoffwechsel zu tun.

Im Darm sitzt auch das Bionom, das sog Bauchhirn, das aus guten und schlechten Darmbakterien besteht. Es gibt eine direkt Verbindung zwischen Bionom und dem Gehirn im Kopf. Es nimmt neben Gehirn und die kognitive Gesundheit auch Einfluss auf Augen, Haut, Knochen & Gelenke.

Übergewicht und die Gene

Bei Adipositas oder längerem Übergewicht hat der Körper die Funktion bestimmter Gene und Hormone eingestellt bzw. inaktiv gestellt. In diesen „Schlankheitsgenen und „Schlankheits- bzw. Hungerhormonen“ liegt der Schlüssel für einen dauerhaft schlanken Körper:

  1. Insulin – das Fettverbrennungshormon
  2. Neuropeptid Y – das Appetit-Anreger-Hormon
  3. Leptin – das Sättigungshormon
  4. Ghrelin – das Hungerhormon.

1. Insulin

Das Hormon Insulin reguliert den Blutzucker, und transportiert Zucker in die Zellen, wo er der Energiegewinnung dient. Er steuert allerdings auch die Fettverbrennung und entscheidet mit, ob wir zu- oder abnehmen. Süsse Snacks lassen dein Insulinspiegel nach oben schnellen, und du bist sofort energiegeladener. Allerdings ist auch die Verbrennung schneller, und dein Körper verlangt erneut nach Zucker.

2. Leptin

Leptin ist ein Proteohormon, das die chemische Botschaft aussendet, das Essen einzustellen und Energie aus den Speichern, z.B. den Fettdepots, zu gewinnen. Bei Schlanken funktioniert das wunderbar, aber bei Übergewichtigen greift dieser Effekt nicht. Sie sind, wie Ärzte herausgefunden haben, regelrecht immun gegen Leptin. Dadurch haben sie ungezügelten Appetit. In Kombination mit Sport aber erlangt das Hormon seine Fähigkeit wieder, das Körperfett zu bekämpfen.

3. Ghrelin

Ghrelin wird im Volksmund „Hungerhormon“ genannt. Es ist das Hormon, das vom Magen freigesetzt wird und den Hunger verstärkt, den Stoffwechsel verlangsamen und das Fettverbrennungsvermögen des Körpers einschränken kann. Wenn der Ghrelin-Spiegel in deinem Körper sinkt, dann verlierst du auch den Heißhunger. Proteine und Ballaststoffe helfen, den Ghrelin-Haushalt zu regulieren.

4. Neuropeptide Y

Der Gehirnbotenstoff NPY ist der stärkste Appetitanreger.Mittlerweile haben Wissenschafter herausgefunden, dass das Hormon nicht nur im Gehirn produziert wird, sondern auch im Fettgewebe des Bauches. Je mehr gefährliches Bauchfett du ansetzt, dsto mehr hormonellen Appetitanreger produzierst du also.
Achtung: In Fastenkuren steigt dein Neuropeptid-Ausstoß extrem an!

Wie kann man einen gesunden Metabolismus herstellen?

Vielen Menschen denken, dass Stoffwechsel nur zur Fettverbrennung dient. Aber es ist viel, viel mehr. Im menschlichen Körper findet Millionen von chemischen Reaktionen pro Sekunde statt. Die Summe all dieser Reaktionen nennt man Metabolismus, d.h. Stoffwechsel beeinflusst praktisch den ganzen Körper (s.a. Darmgesundheit.)

Es gibt einige Bereiche, die den Metabolismus stören: Schlechte Ernährung, mangelnde Bewegung, mangelnder Schlaf, Stress, Umweltgifte, Angst, Drogen, etc.

Ein gesunder Stoffwechsel ist das Herzstück einer guten Gesundheit.

Die Firma Unicity ist Marktführer im Bereich der Erforschung der Stoffwechselgesundheit. Die Kernprodukte wurden konzipiert, um den menschlichen Stoffwechsel zu verbessern, so dass der Körper auf einem optimalen Niveau arbeiten kann.

Bios 7

Ein Kernprodukt, das jetzt in der 7. Generation zum Patent angemeldet wurde, heißt Bios7. Es ist eines der effektivsten Stoffwechselprodukte auf dem Markt:

  • Fördert das Wachstum guter & nütztlicher Darmbakterien
  • Fördert die Neuansiedelung & Diversifizierung
  • Reguliert Blutzucker- und Insulinspiegel
  • Reguliert Cholesterin und unterstützt gesundes Herzkreislaufsystem
  • Unterstützt bei Darmproblemen
  • Unterstützt bei Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
  • Fördert ein schönes & jugendlicheres Hautbild
  • Versorgt mit Vitaminen, Ballaststoffen und Antioxidantien
  • Verlangsamt den Alterungsprozess
  • Beeinflusst Insulin, Leptin, Ghrelin und Neuropeptide Y zum Positiven!
  • Steigerung der „guten“ Mikrobiom-Vielfalt um 58 %
  • Mitbewerber kommen auf ca. 2 %
  • durch klinische Studien belegt
  • gelistet in PDR (US-Ärztehandbuch)
  • keine Stimulanzien oder synthetischen Wirkstoffe

Bios7 bestellen. (Tipp: gleich für 3 Monate bestellen und Geld sparen!)

Paket für den 2. Monat bestellen.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern.
Schreiben Sie uns an:mail@makelifebetter.world.